Möbeln sie ihren Stuhl auf mit individuellen Schablonen

Individuelles Schablonendesign: Goldene Zeiten für DIYselfer

Hallo liebe Schablonenfreunde,

möbelt einfach euren Stuhl auf, der vielleicht bei euch in der Ecke steht und keine besondere Aufmerksamkeit bekommt. Mit unseren Schablonen machen wir ihn wieder zu einem Hingucker, der sich sehen lassen kann. Ich zeige euch, wie ihr euren Stuhl verzieren könnt und wie ihr ein sauberes Ergebnis erzielt. Stuhldesign leicht gemacht. Für eure individuelle Möbelgestaltung.

stuhlwerkzeug

Schablone Andalusia

Alles, was Ihr dafür benötigt, ist:

Schablonen aus dem Schablono-ShopSchablonierpinselSchwammroller, Farbwanne, Acryllack, Acrylack schokoladenbraun, Blattgold/Blattmetall, 1 Stück Pappe, Malerkrepp, Eimer mit warmen Wasser.

Der 1. Schritt: Testphase

Ich empfehle euch, bevor ihr startet, einen Test zu machen.

Macht euch zuerst mit der Oberfläche eures Holzes vertraut, zum Gestalten sollte der Stuhl zuvor unbehandelt sein – fettfrei und sauber. Ggf. anschleifen oder alte Lackschichten entfernen. So könnt ihr leichter Farbe auftragen. Ich hab mich hier für eine Farbe auf Arylbasis entscheiden. Sie ist dickflüssiger als eine Holzlasur und zieht nicht gleich ins Holz ein, zudem lässt sie sich leichter tupfen. Noch ein Vorteil ist, das Arcyfarbe sehr schnell trocknet und Werkzeuge wie Pinsel lassen sich mit Wasser säubern. Sie ist in jedem gut sortierten Baumarkt zu finden. Wenn ihr dennoch unsicher seid, dann lasst euch im Baumarkt oder Farbenfachhandel beraten.

file0067-2

Übt am Besten auf einem Stück Pappe oder auf einem Stück unlasiertem Holz. Das ihr ein Gefühl für die Menge der Farbe auf dem Pinsel bekommt und seht, wie sich die Farbe auf dem unlasierten Holz verhält. Es gibt, im Schablono-Shop extra Schablonier- und Stupfpinsel mit denen lässt sich die Farbe wunderbar auftragen. Eine dickere, unverdünnte Farbe eignet sich für die Schablonentechnik ausgezeichnet.

Der 2. Schritt: Fixieren 

file0072-2

Nun solltest du die Schablone mit etwas Malerkrepp oder einem lösbarem Sprühkleber an dem Stuhl fixieren, damit sie euch beim Arbeiten nicht verrutscht und ihr ein perfektes und randscharfes Ergebnis am Ende erhaltet. Malerkrepp hat dazu noch einen ganz netten Nebeneffekt, denn somit kann auch das Übermalen verhindert werden. Sollte dir trotz Malerkrepp mal ein Fehler unterlaufen, kannst du es im Nachhinein mit etwas Schleifpapier korrigieren.

Der 3. Schritt: Schablonieren

file0092-2

Farbe in ein abwaschbaren Behälter geben. Dazu bieten wir auch unsere Farbwannen im Schablono-Shop an und dann mit dem Stupfpinsel etwas Farbe aufnehmen. Generell gilt, weniger ist mehr. Ein Stück Pappe eignet sich sehr gut, um die Menge der Farbe, die auf dem Pinsel ist, genau bestimmen zu können. Einfach den Pinsel so lange auf dem Pappstück abtupfen, bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist.

file0131-2

Der Pinsel wird nun auf die Schablone getupft. Je nachdem, wieviel Farbe auf dem Pinsel ist und wie stark der Pinsel auf die Schablone gedrückt wird, bestimmt das den Farbauftrag. Benutzt dabei sowenig Farbe wie möglich. Beim Tupfen ist es sehr ratsam, den Pinsel gerade zu halten und nicht schräg, da sonst die Gefahr besteht, dass die Farbe unter die Schablone läuft.

Mit dem großen Schablonierpinsel kann man größere Flächen schneller mit Farbe füllen. Für kleine und sehr feine Arbeiten eignet sich ein Schablonierpinsel sehr gut. Die Unterscheide zeigen sich hier also größtenteils in der Arbeitsgeschwindigkeit.

In unserem Shop findet ihr Schablonierpinsel in 3 verschiedenen Größen.

Die Schablonen sind abwaschbar und wiederverwendbar, deshalb rate ich euch, die Schablone, wenn ihr sie wiederverwenden wollt, sofort abzuwaschen, da sonst die Arylfarbe sehr schnell trocknet und eure Schablone sonst immer dicker wird und das Druckbild beim Wiederverwenden immer schlechter und verschmierter wird. Um die Schablone zu säubern, fülle eine kleine Wanne mit Wasser und lege die Schablone kurz hinein. Die Farbrückstände lassen sich dann mit der Hand oder einer weichen Bürste leicht abwaschen.

Der 3. Schritt: Abziehen

Bevor die Schablone abgenommen wird, sollte man das Kreppband vorsichtig entfernen. Dann die Schablone vorsichtig abziehen.

Der 4. Schritt: Verzieren

img_2027-2

Nach einer kurzen Trockenzeit legt ihr die Schablone wieder passgenau über eure Sitzfläche und streicht die Elemente, die Gold werden sollen, mit Aryllack ein. Dann legt ihr einen Bogen Blattmetal oder echtes Blattgold auf die noch feuchte Fläche und tupft sie leicht mit einem Pinsel an. Lasst es dann am Besten ein paar Minuten antrocknen, bevor ihr die Schablone wieder abzieht. So zauberst du beeindruckende Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Anschließend noch kurz trocknen lassen und dann den ganzen Stuhl mit Klar-Acryllack einstreichen. Am besten gelingt euch das mit einem Schaumroller. Damit erzielt ihr ein gleimäßigen Lack-Auftrag.

img_2029-2img_2028-2

Den Gestaltungsideen mit Schablonen sind hier keine Grenzen gesetzt. Schablono bietet dir außerdem die Möglichkeit, individuelle Motive anfertigen zu lassen. Somit kannst du ganz persönliche Ideen umsetzen, die du für deine Wände, Möbel oder zur Gestaltung von Textilien nutzen kannst. Wenn ich euch jetzt Lust gemacht habe, schaut doch einfach mal rein unter www.schablono.de Da findet ihr über 1.000 Motive mit denen Ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt.

img_2025-2

Geschrieben von |