Renaissance

Renaissance (1470 bis 1620)

Wandschablone Playtime Renaissance

Stilistisch greift die Renaissance auf die Kunst der → Antike zurück. In der Architektur macht sich dies an dem Gebrauch von alten Säulenordnungen und anderen Formen bemerkbar. Beim Bauschmuck und den dekorativen Künsten sind überlieferte Ornamente wie der → Mäander, der → Eierstab, der → Akanthus, → Festons, → Girlanden und → Medaillons beliebt. Der klassische → Fries wird gerne verwendet. Die Ornamentik beleben zusätzlich z. B. Vasen, Rüstungen, → Voluten oder → Putten. Die →Groteske gehört zu den Modeerscheinung der Renaissance genauso wie die → Arabeske.
Im ausgehenden 15. Jahrhundert löste die Renaissance allmählich die → Gotik in Europa ab. Historisch begann nun nach dem → Mittelalter die Neuzeit. Die Entdeckung der Antike begann in Italien und verbreitete sich als Renaissance („Wiedergeburt“) ab 1500 in ganz Europa. Der Stil wurde im beginnenden 17. Jahrhundert durch den → Barock abgelöst. In der Übergangszeit gab es für kurze Zeit ein Aufblühen des Manierismus. Im 19. Jahrhundert berief sich der → Klassizismus in Teilen auf Architektur und Stile der Renaissance, während der → Historismus u. a. eine Neorenaissance beinhaltete.

Unser tolles Wandschablonenmotiv „Playtime“ können Sie hier direkt in Ihrer Wunschgröße bestellen.

Individuell & schnell

Ob Skizze, digitale Vorlage oder Foto – wir als erfahrene Designer realisieren Ihre Idee als fertige, professionelle Wandschablone. Alles ist machbar, auch wenn Sie bislang nur einen tollen Einfall und eher vage Vorstellungen haben. Gemeinsam und mit dem richtigen Gespür für Stil und individuelle Vorlieben entwickeln wir Ihr eigenes Motiv.

Wir beraten und sind persönlich für Sie da – vom Entwurf bis zum persönlichen Unikat.

info@ab-design-berlin.de oder Tel. 030/818 270 74

Geschrieben von Redaktion |